Mikroverunreinigungen

Wir kümmern uns auch um die kleinsten Schadstoffe in Ihrem Abwasser

Schutz unserer Gewässer und Wasserressourcen

Dank gut ausgebauter Siedlungsentwässerung und Abwasserreinigungsanlagen konnte die Schadstoffbelastung unserer Gewässer deutlich reduziert und die Gewässerqualität in den letzten Jahrzehnten verbessert werden. Der Eintrag von organischen Spurenstoffen stellt jedoch weiterhin eine grosse Herausforderung für einen nachhaltigen Gewässerschutz dar.

Die intensive Anwendung von Arzneimitteln, Körperpflegeprodukten und Reinigungsmitteln, aber auch von Pflanzenschutzmitteln und Bioziden in Industrie, Gewerbe, Landwirtschaft und privaten Haushalten führen zu einer Belastung unserer ober- und  unterirdischen Gewässer, da deren Abbau in konventionelle Abwasserreinigungsanlagen nur unzureichend erfolgt.

Der Eintrag von Mikroverunreinigungen aus der Siedlungsentwässerung beeinträchtigt bereits in sehr geringen Konzentrationen Pflanzen und Tiere in unseren Gewässern sowie die Qualität der Trinkwasservorkommen in Seen und im Grundwasser.

Neben der Reduktion von Emissionen aus diffusen Quellen, Massnahmen an Punktquellen wie z.B. Krankenhäusern oder Pharmaproduktionsbetrieben spielt die weitergehende Elimination von organischen Spurenelementen in den bestehenden Abwasserreinigungsanlagen eine bedeutende Rolle, denn unsere Gewässer und Wasserressourcen verdienen unsere ungeteilte Aufmerksamkeit.

Die Spezialisten von Pöyry freuen sich, Sie als kompetente Partner zu unterstützen, von der Analyse bis zur technischen Realisierung und weiteren Begleitung.

Fundiertes Wissen in der Prozess- und  Verfahrenstechnik, der Gewässerökologie und -toxikologie sowie unsere Erfahrungen und Erkenntnisse aus Forschungs- und Pilotprojekten erlauben uns, Auswirkungen zu beurteilen und massgeschneiderte, innovative Lösungen zu erarbeiten.

Pöyry steht Ihnen mit einem Netzwerk von Abwasserspezialisten an zahlreichen Standorten in der Schweiz, in Deutschland sowie weiteren Ländern in Europa zur Verfügung.