Slice 1 Created with Sketch Beta. Slice 1 Created with Sketch Beta. Slice 1 Created with Sketch Beta. Slice 1 Created with Sketch Beta. Slice 1 Created with Sketch Beta. Slice 1 Created with Sketch Beta. Slice 1 Created with Sketch Beta. Slice 1 Created with Sketch Beta. Slice 1 Created with Sketch Beta. Slice 1 Created with Sketch Beta. Rectangle 212 + Rectangle 212 + Rectangle 212 Created with Sketch. Slice 1 Created with Sketch Beta. Slice 1 Created with Sketch Beta. Slice 1 Created with Sketch Beta. Slice 1 Created with Sketch Beta. Slice 1 Created with Sketch Beta. Slice 1 Created with Sketch Beta. Slice 1 Created with Sketch Beta. Slice 1 Created with Sketch Beta. Slice 1 Created with Sketch Beta. Twitter Created with Sketch Beta. Slice 1 Created with Sketch Beta. Slice 1 Created with Sketch Beta.

13 Jul 2017

Blockchain – neue digitale Geschäftsmodelle in der Energiewirtschaft

Die Blockchain-Technologie besitzt das Potenzial die Energiewirtschaft grundlegend zu verändern. Durch die digitale Abbildung dezentraler Versorgungsstrukturen kann sie der Energiewende einen neuen Schub verleihen. Wie sich Energieversorger mit dieser disruptiven Technologie Chancen eröffnen können und welche Hürden es zu überwinden gilt, beschreiben die Berater von Pöyry Management Consulting in zehn Thesen.

Die Blockchain-Technologie, eine dezentrale Datenbank, deren Einträge unwiderruflich gespeichert werden können, besitzt disruptives Potenzial, weil sie in letzter Konsequenz jegliche Mittelsmänner bzw. -organisationen, wie beispielsweise Energieversorger, überflüssig machen könnte. Transaktionen im digitalen Zahlungs-und Geschäftsverkehr werden von Nutzer zu Nutzer (Peer-to-Peer) ausgeführt, während die Blockchain Integrität und Sicherheit garantiert. Dies würde unter anderem das Einbinden von zahlreichen dezentralen Erzeugungsanlagen vereinfachen und die Nutzung erneuerbarer Energien begünstigen.

Durch diese Entwicklung ergeben sich neue digitale Geschäftsmodelle in der Energiewirtschaft. „So könnten Energieversorger sich beispielsweise hin zu Applikations- oder Systemanbietern entwickeln, um über Lizenz- und Nutzungsgebühren Umsatzrückgänge aus dem Energieverkauf zu kompensieren", erklärt Robert Schwarz, Pöyry Management Consulting. Es ist jedoch klar, dass es nicht an der Zeit ist weder in Euphorie noch in Hysterie zu verfallen. „Es ist noch viel zu früh, von einem Siegeszug zu sprechen, Blockchain muss seine Wertversprechen noch einlösen", ergänzt Dr. Eckart Lindwedel, Pöyry Management Consulting. Dennoch erwarten die Berater von Pöyry in den kommenden 2-3 Jahren konkrete wirtschaftliche Anwendungen.

Blockchain steht zunächst vor technologischen, rechtlichen und regulatorischen Herausforderungen, die es zu überwinden gilt. „Wenn der Nutzer selbst zum Energieanbieter wird, stellt sich die Frage, wie dies regulatorisch einzuordnen ist. Zudem führen neue datenschutzrechtliche Anforderungen in Europa wie das "Recht auf Vergessen" in der Blockchain-Technologie zu bisher ungelösten Rechtsfragen", sagt IT- und Datenschutzrechtsexperte Oliver Süme, Partner der internationalen Anwaltskanzlei Fieldfisher.

Viele Projekte und Piloten zeigen, dass die Blockchain in der Energiewirtschaft Fuss gefasst hat und die Geschäftsmodelle der Versorgung nachhaltig beeinflussen wird. Wenn die offensichtlichen Herausforderungen überwunden werden können, hat die Blockchain das Potenzial neue Wertschöpfungsmodelle in der sich dezentralisierenden Echtzeit-Energiewirtschaft zu ermöglichen. Die Berater von Pöyry Management Consulting, analysieren die Möglichkeiten, die Blockchain birgt.

Unsere Kollegen von Pöyry Management Consulting Deutschland haben dazu, im Schwerpunktkapitel der Publikation „Energie für Deutschland 2017“ des Weltenergierates, Stellung bezogen. Hier kann man die Publikation herunterladen. Weitere Informationen zu „Blockchain – digitaler Treiber für die Energiewende“ befinden sich hier. 

Kontakt

Kai Karring
Head of Management Consulting Switzerland
kai.karring@poyry.com
Tel.: +41 44 288 90 90

Über Pöyry

Pöyry Management Consulting ist Teil der Pöyry-Gruppe und eine der führenden Managementberatungen für Entscheidungsträger im Europäischen Energiemarkt. Pöyry Management Consulting unterstützt Energieversorger, Banken und Finanzinvestoren sowie Industrieunternehmen bei Herausforderungen in allen Wertschöpfungsstufen (Erzeugung, Handel, Netze, Vertrieb). Hierbei liegt der Beratungsfokus auf den Bereichen Strategie, Marktanalyse, M&A, Asset-Bewertung, neue Geschäftsmodelle sowie der nachhaltigen Ergebnisverbesserung. Das Team von Pöyry Management Consulting umfasst mehr als 400 Managementberater mit tiefgreifender Markt- und Beratungsexpertise.

Pöyry ist ein international tätiges Consulting- und Engineering-Unternehmen und bietet intelligente Lösungen für die Bereiche Energieerzeugung, Energieübertragung und -verteilung, Papier & Zellstoff, Chemie & Biorefining, Bergbau & Metallerzeugung, Verkehr sowie Wasser.