BIM

BIM: die digitale Kollaboration über die Planung hinaus

Building Information Modeling ist die Grundlage für das Informationsmanagement im Investitionszyklus. Sind Sie bereit für maximale Transparenz, Sicherheit und Zusammenarbeit?

Die Komplexität von Bauprojekten nimmt zu und die Anforderungen steigen. Die Folge davon können Verzögerungen und Mehrkosten sein, was zu öffentlicher Kritik und Reputationsschäden führen kann. Wie kann die Digitalisierung dazu beitragen, diese Herausforderungen zu bewältigen und eine Verbindung zwischen der Planung und Realisierung sowie dem Betrieb & Unterhalt herzustellen?

Revolutionierte Zusammenarbeit
Building Information Modeling (BIM) erweitert die dreidimensionalen Visualisierungen (3D) und ermöglicht die Ergänzung der räumlichen Dimensionen mit Zeit (4D) und Kosten (5D). BIM trägt dazu bei, die Zusammenarbeit zwischen Planern und Bauherren zu revolutionieren und den Planungsprozess deutlich zu verbessern, um solche Probleme zu minimieren. Das Modell kann als digitaler Zwilling auch in der späteren Phase des Betriebs & Unterhalts intelligent vom Betreiber eingesetzt werden.

Ihre unmittelbaren Vorteile sind

  • BIM ermöglicht eine effiziente Planung und reduziert den Spielraum für Fehler sowie Verzögerungen auf Baustellen. Planungsänderungen können schnell und einfach umgesetzt werden. Die Zusammenarbeit von multidisziplinären und virtuellen Teams wird gefördert.
  • Als Bauherr haben Sie während der gesamten Planungsphase die maximale Transparenz.
  • BIM bietet eine virtuelle Realität, die es Ihnen ermöglicht, Varianten und alternative Baumöglichkeiten zu überprüfen und breit abgestützte Entscheidungen zu treffen.
  • Mit BIM können zukünftige Betriebs- und Wartungskosten berechnet werden. Das endgültige BIM-Modell kann während des gesamten Lebenszyklus für die Betriebs- und Unterhaltsplanung eingesetzt werden.

Pöyry, Ihr BIM-Partner
Bei Pöyry fliesst die reiche Erfahrung multidisziplinärer Teams und länderübergreifender Zusammenarbeit direkt in die Projektabwicklung mit der kollaborativen BIM-Methodik ein. Ihre BIM-Ansprechpartner sind Experten aus den Bereichen, Hoch- und Tiefbau, Verkehr & Technik sowie Wasser & Umwelt.