Slice 1 Created with Sketch Beta. Slice 1 Created with Sketch Beta. Slice 1 Created with Sketch Beta. Slice 1 Created with Sketch Beta. Slice 1 Created with Sketch Beta. Slice 1 Created with Sketch Beta. Slice 1 Created with Sketch Beta. Slice 1 Created with Sketch Beta. Slice 1 Created with Sketch Beta. Slice 1 Created with Sketch Beta. Rectangle 212 + Rectangle 212 + Rectangle 212 Created with Sketch. Slice 1 Created with Sketch Beta. > Slice 1 Created with Sketch Beta. > Slice 1 Created with Sketch Beta. > Slice 1 Created with Sketch Beta. > Slice 1 Created with Sketch Beta. Slice 1 Created with Sketch Beta. Slice 1 Created with Sketch Beta. Slice 1 Created with Sketch Beta. Slice 1 Created with Sketch Beta. Twitter Created with Sketch Beta. Slice 1 Created with Sketch Beta. Slice 1 Created with Sketch Beta.

17 May 2019

Pöyry und AF TOSCANO gemeinsam am Albula II

Im Projekt Albulatunnel II pflegen Pöyry und AF TOSCANO schon seit vielen Jahren eine erfolgreiche Zusammenarbeit. Mit dem Zusammenschluss von ÅF AB und Pöyry PLC werden in der Schweiz aus Partner-Unternehmen nun Schwester-Unternehmen.

Langjährige Partner am Albula
Im März 2012 wurde der Auftrag «Neubau Albulatunnel, Bauleitung» an die IG BL Alvra, bestehend aus Pöyry Schweiz AG und AF TOSCANO AG, vergeben. Der Albulatunnel zwischen Preda und Spinas wurde 1903 in Betrieb genommen und gehört seit 2008 dem UNESCO Weltkulturerbe an. Aufgrund der aufwändigen Sanierung des bestehenden Tunnels unter Betrieb hat sich die Rhätische Bahn (RhB) für den Neubau eines zweiten Tunnels entschlossen.

Die IG BL Alvra überwacht und begleitet die Hauptarbeiten des neuen Tunnels inklusive Vorarbeiten sowie die projektspezifische Deponie vor Ort. Die bautechnisch anspruchsvollen geologischen Bedingungen im Vortrieb erforderten intensive örtliche Begleitung durch die Bauleitung und Koordination zwischen Planer und Unternehmer. Am 2. Oktober 2018 erreichte das Projekt mit dem Hauptdurchstich einen grossen Meilenstein. In den nächsten zwei Jahren wird der Innenausbau des Tunnels in Angriff genommen. Auch bei der Fertigstellung des Rohbaus und bis zu der Inbetriebnahme des Tunnels im Jahr 2022 steht der Kunde für die IG BL Alvra im Zentrum.

Von Partner- zu Schwesterunternehmen
Dieser Fokus bleibt auch nach der am 22. Februar 2019 vollzogenen Fusion von ÅF AB und Pöyry PLC zu der neuen Unternehmensgruppe ÅF-Pöyry AB bestehen. In der Schweiz werden Pöyry und AF TOSCANO somit von Partner- zu Schwesterunternehmen.

Marcel Winter, Geschäftsführer Pöyry Schweiz, und Erich Montalta, Geschäftsführer AF TOSCANO, sind überzeugt:

Durch die Zusammengehörigkeit von ÅF und Pöyry werden die Stärken sowie die langjährigen Erfahrungen der fusionierenden Unternehmen partnerschaftlich gebündelt. Somit profitieren unsere Schweizer Kunden von gestärkten Ressourcen dieser Traditionsunternehmen. Durch den Kompetenzzuwachs sichern wir unseren Kunden qualitativ noch hochwertigere, innovativere und nachhaltigere Lösungen zu.“

In der Schweiz bleiben bestehende Kundenverträge unverändert. Wir freuen uns, unseren Kunden weiterhin massgeschneiderte Lösungen anzubieten und uns vollumfänglich für ihren Projekterfolg einzusetzen.

Weitere Informationen
Marcel Winter
Geschäftsführer
E-Mail:
Tel: +41 44 355 55 55

Haben Sie gewusst?
Die Unternehmensgruppe ÅF Pöyry AB ist in 5 Divisionen organisiert: Infrastruktur, Prozess-Industrie, Energie, industrielle und digitale Lösungen sowie Management Consulting. In der Schweiz sind Pöyry Schweiz AG, AF TOSCANO AG sowie AF-Consult und die IFEC Ingeneria SA Schwesterunternehmen.

Über ÅF Pöyry
ÅF Pöyry ist ein international führender Anbieter von Engineering-, Design- und Beratungsdienstleistungen. Wir schaffen Lösungen, um unsere Kunden weltweit dabei zu unterstützen, sowohl auf Nachhaltigkeit als auch auf die globalen Trends der Urbanisierung und Digitalisierung zu setzen. Wir sind mehr als 16‘000 engagierte Experten in den Feldern Infrastruktur, Industrie und Energie, die weltweit tätig sind, um nachhaltige Lösungen für die nächste Generation zu schaffen.
Making Future.